Die Stadt Abrahams

Beschreibung

Die antike Stadt Be'er Sheva, in der Abraham wohnte und aus deren Brunnen er Wasser schöpfte, liegt nur wenige Kilometer von der modernen, gleichnamigen Stadt entfernt. Hier wurden Funde aus dem Königreich Judäa ausgegraben und rekonstruiert: Befestigungsanlagen, Lagerhäuser, öffentliche Gebäude, Straßen und Wohngebiete. Ein gehörnter Altar wurde erst kürzlich vollständig restauriert. Vor kurzem wurde ein komplexes Wassersystem entdeckt, eines des eindrucksvollsten Israels. Es wird für den Besucher bald zugänglich sein. Ein Aussichtsturm an dieser Stätte ermöglicht den Blick auf die Ebene von Be'er Sheva und die Hänge des Hebronberges.

Ausflugstip: Der beleuchtete, 70 m tiefe Brunnen, wo Ihnen demonstriert wird, wie man zu Abrahams Zeiten Wasser schöpfte.

Öffnungszeiten

Alle Nationalparks sind an sieben Tagen der Woche ab 08:00 Uhr geöffnet. Einlaß ist bis 30 Minuten vor Schließungszeit.

In En Avdat und Bet Guvrin-Maresha wird der Einlaß bis 60 Minuten vor Schließungszeit gewährt.

Oktober bis März: 08:00 - 16:00 Uhr
April bis September: 08:00 - 17:00 Uhr

An Freitagen und an den Tage vor jüdischen Feiertagen: Alle Nationalparks schließen eine Stunde eher als an Wochentagen. Am Abend des Rosh Hashana und vor Pessach schließen alle Parks zwei Stunden eher. Am Tag vor Yom Kippur schließen alle Parks bereits um 12:00 Uhr. An Yom Kippur bleiben die Parks geschlossen.

Zuletzt geändert am 27.12.2015
Facebook
Google+
Twitter