Reiseinformationen

Prospekt (pdf)

Reiseinformationen

11-tägige Studienreise

Armenien ist ein Juwel im südlichen Kaukasus und eine Entdeckungsreise wert. Von der Fläche her kleiner als Baden-Württemberg, ist das „Land der Steine“ von hohen Bergen umsäumt. Hinter den für uns oft unbekannten Namen der Sehenswürdigkeiten verbergen sich großartige Schätze: Die ältesten Kirchen der Christenheit und prähistorische Kultstätten, eingebettet in eine abwechslungsreiche und gewaltige, weite Landschaft. Vom Fuß des Ararat, an dem Noah mit der Arche gestrandet sein soll, bis zu den „singenden Fontänen“ in der Hauptstadt Jerewan werden sie auf dieser Reise über 3000 Jahre Kulturgeschichte entdecken. Hier trifft der Orient auf das Christentum, hier trifft Europa auf Asien. Die Stadtmitte der armenischen Hauptstadt Jerewan erstrahlt wie Phönix aus der Asche in neuem Glanz und legt ihr altes
sozialistisches Kleid ab. Die abwechslungsreiche Entdeckungsreise in das älteste christliche Land der Welt vermittelt ihnen einen wunderbaren Eindruck über die Vielfalt der Landschaft und der Kultur Armeniens.


ab 1.695,00 €

Termine

Tag Beschreibung Ort
1
(27.05.2018)
Anreise

Am Abend Flug mit Austrian Airlines ab Berlin/Leipzig/Frankfurt über Wien nach Jerewan. (Andere Abflugorte sind nach Rückfrage möglich)

Hotel in Jerewan
2
(28.05.2018)
Jerewan, die Hauptstadt Armeniens (F/A)

Ankunft in Jerewan. Im Flughafen Empfang durch unsere deutsch sprechende Reiseleitung. Transfer zum Hotel. Zeit zur Erholung nach dem Nachtflug, danach spätes Frühstück. Stadtrundfahrt in Jerewan: Auffahrt zur Kaskade, von der sich ein herrlicher Blick über die Stadt bietet. Besuch des historischen Museums am Platz der Republik. Kaffeepause bei einem Künstler, der das Nationalinstrument „Duduk“ aus Aprikosenholz herstellt und spielt. Abendessen in einem traditionellen Restaurant in Jerewan.

Hotel in Jerewan
3
(29.05.2018)
Die Heilige Stadt Etschmiadzin - UNESCO-Weltkulturerbe (F/A)

Kurze Fahrt vorbei am Dorf Mussa Ler, in dem die Überlebenden des durch Franz Werfel berühmt gewordenen Mussa Dagh angesiedelt wurden, nach Etschmiadzin, dem Sitz des armenischen Katholikos und religiösen Zentrum des armenischen Volkes: Besichtigung der Hauptkathedrale (303) und der Kirche Surb Hripsimé, die an der Stelle des Martyriums der legendären Nonnen errichtet wurde und Meisterwerk der klassischen armenischen Baukunst ist. Auf der Rückfahrt Besichtigung der imposanten Ruine der ersten armenischen Rundkirche Zvartnoz (7. Jh.). Nach dem Besuch der Markthalle Zeit zur freien Verfügung. Abendessen in Jerewan.

Hotel in Jerewan
4
(30.05.2018)
Im Schatten des Ararat (F/M/A)

Fahrt durch das Ararattal nach Chor Virap („tiefe Grube“), wo Gregor der Erleuchter 15 Jahre gefangen gehalten wurde, bis er schließlich den armenischen König zum Christentum bekehrte. Das Kloster liegt unmittelbar an der türkischen Grenze und von hier bietet sich ein herrlicher Blick auf den Ararat (5165m), den heiligen Berg der Armenier. Weiterfahrt über das Weindorf Areni zum Kloster Noravank. Dieser Bau wird die Perle der armenischen Architektur genannt und liegt mitten in der roten Felsenformationen. Weindegustation und traditionelles Mittagessen bei einer  Winzerfamilie in der Stadt Yegegnadzor. Danach Fahrt zum auf  einer Hochebene gelegenen Zoraz Kar, einer der ältesten prähistorischen Kultstätten Armeniens. Der eindrucksvolle Steinkreis gilt als das Stonehenge Armeniens. Hotelbezug für zwei Nächte in Goris. Abendessen im Hotel in Goris.

Hotel in Goris
5
(31.05.2018)
Eindrucksvolle Schluchten (F/A)

Fahrt mit der längsten Seilbahn der Welt über die Vorotan-Schlucht zur hoch oben gelegenen Klosteranlage Tatev, im Mittelalter das  spirituelle und kulturelle Zentrum Armeniens mit bedeutender  Universität. Weiterfahrt zum Höhlendorf Chendzoresk. Ca. 2-stündige Wanderung vom neuen Dorf Chendzoresk in das Höhlendorf über die Hängebrücke zum Aussichtspunkt. Abendessen in Goris.

Hotel in Goris
6
(01.06.2018)
Die blaue Perle Armeniens: Der Sewan-See (F/M/A)

Auf den Spuren der Seidenstraße über den Selim-Pass zum Sewan-See, auf 2000 m Höhe gelegene „Blaue Perle“ Armeniens. Besichtigung
einer der besterhaltenen Karawansereien Armeniens und des Dorfes Noratus mit einem der schönsten Friedhöfe des Landes. Nach dem Fischpicknick am Sevansee Weiterfahrt zum Kurort Dilijan in die „Schweiz Armeniens“. Hotelbezug für eine Nacht. Abendessen im Hotel.

Hotel in Dilijan
7
(02.06.2018)
Dilijan – Jerewan (F/M/A)

Unser Ziel für heute ist die Hauptstadt Jerewan. Besuch einer molokanischen Familie im Dorf Fioletovo. Molokaner sind eine russische Minderheit, die zu einer bestimmten Sekte der russisch orthodoxen Kirche gehören. Wir können Fragen stellen und auch sehen, wie sie leben. Für uns wird Tee aus Samowaren serviert. Die Fahrt nach Jerewan geht weiter, vorbei an jessidischen Dörfern und Grabfeldern (Rja taza), eine Minderheit kurdischer Abstammung. Nach Möglichkeit Treffen mit einer jessidischen Familie. In Aschtarak Mittagessen bei einer Familie, wo für uns das armenische Fladenbrot Lavasch gebacken wird. Man kann auch an dem Backen teilnehmen. In Jerewan Besuch der eindrucksvoll gestalteten Genozid-Gedenkstätte Tsitsernakaberd. Übernachtung in Jerewan.

Hotel in Jerewan
8
(03.06.2018)
Garnitempel und Höhlenkloster Geghard (F/A)

Fahrt zum kleinen Dorf Garni. Dort beginnen wir unsere Wanderung. Zuerst wandern wir bergab zur Azat-Schlucht. Hier wartet ein Naturwunder auf uns: grandiose Basaltformationen, bis zu 300m hoch, wie Orgelpfeifen aneinandergereiht: die Symphonie der Steine. Leichter Aufstieg durch Obstgärten zum Tempel Garni. Besichtigung. Weiterfahrt mit dem Bus zum Höhlenkloster Geghard, UNESCO-Weltkulturerbe, das zu den schönsten Klöstern im Kaukasus zählt. Das Kloster ist für seine außergewöhnliche Akustik bekannt. Rückfahrt nach Jerewan. Abendessen in einem armenischen Restaurant in Jerewan.

Hotel in Jerewan
9
(04.06.2018)
Besteigung des Aragats (F/Picknick/A)

Früh morgens Fahrt zum höchsten Berg des Landes, dem Aragats. Um den unregelmäßig geformten Krater herum erheben sich vier Berggipfel, mit dem Nordgipfel als höchster Berg (4090 m). Vom Qari-See beginnen wir die Wanderung auf dem Südgipfel (3890 m). Von den Gipfeln des Aragats aus öffnet sich dem Auge ein prächtiges Panorama: Bergseen glänzen im Smaragdgrün der umliegenden Hänge, am anderen Ende des nebligen Horizontes erhebt sich die Schwester der Aragats, der biblische Berg Ararat. Abstieg zum Karisee und Rückfahrt nach Jerewan. Am Berg gibt es im Sommer auch viele jessidische Sommerweiden. Wir besuchen diese Menschen und erfahren über ihr Leben. Nach Zeitverfügbarkeit Besuch der Festung Amberd am Fuße des Berges. Abendessen und Übernachtung in Jerewan.
→14 km, Gehzeit 6.30-7 St., ↗800 m, ↘800m

Hotel in Jerewan
10
(05.06.2018)
Matenadaran – Voskevaz (F/A)

Am Morgen Besuch der Handschriftensammlung Matenadaran. Die 17 000 wertvollen Handschriften gehören zum Weltdokumentenerbe der UNESCO. Anschliessend Besuch der Voskevaz Weinkellerei beim Kellermeister Alexey Sapsay mit Weindegustation. Rückfahrt nach Jerewan. Übernachtung und Abendessen in Jerewan.

Hotel in Jerewan
11
(06.06.2018)
Abreise

Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen. Rückflug via Wien nach Deutschland.

Programmänderungen vorbehalten!

Termine

Anmeldung offen
Termin garantiert
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung geschlossen
Status Reisedatum Guide Anmeldeschluss Preis
27.05.2018 bis 06.06.2018
Pfingstferien (NW, BY, BW)
15.02.2018 1.695,00 € Anmelden

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab Frankfurt/Leipzig/Berlin nach Jerevan und zurück (Andere Abflugorte sind nach
  • Rückfrage möglich)
  • 10 Übernachtungen, Frühstück, 9x Abendessen, 3x Mittagessen, 1x Picknick
  • Alle Fahrten in modernen Reisebussen mit Klimaanlage
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Wasser im Bus

Zubuchbare Leistungen

Einzelzimmer

Exkludierte Leistungen

  • zusätzliche Mahlzeiten und Getränke
  • landesübliche, erwartete Trinkgelder
  • Versicherungen
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • alle persönlichen Ausgaben
  • alle oben nicht erwähnten Leistungen

Zahlungsinformationen

Anzahlung in Höhe von 450,- EUR nach Eingang der Bestätigung/Rechnung.
Restzahlung bis spätestens 6 Wochen vor Abreise

Stornobedingungen

Bei Stornierung fallen folgende Gebühren (pro Person) an:
  • bis 94 Tage vor Reisebeginn: Euro 150,00
  • vom 93. bis zum 42. Tag vor Reisebeginn: 30% des Reisepreises
  • vom 41. Tag bis 28. Tag vor Reisebeginn: 50% des Reisepreises
  • vom 27. Tag bis 15. Tag vor Reisebeginn: 70% des Reisepreises
  • vom 14. Tag bis 8. Tag vor Reisebeginn: 80% des Reisepreises
  • ab dem 7. Tag vor Reisebeginn bzw. bei Nichterscheinen zum Abflug: 100% des Reisepreises

Allgemeine Reisebedingungen

Es gelten desweiteren die allgemeinen Reisebedingungen von Scuba-Reisen

Zuletzt geändert am 22.08.2017
Facebook
Google+
Twitter