Eine Oase in einer atemberaubenden Schlucht

Beschreibung

Im Laufe von Zehntausenden von Jahren hat die Natur aus dem Bett des Nahal Tsin diese einmalig schöne Formation geschaffen. Mehrere Quellen gruben in das tiefe Flussbett Tunnel für ihr Wasser hinein und machten so aus dem Ort eine Oase, die zwischen den hohen Klippen der Schlucht liegt. Die lavendelfarbenen Blumen, die sich an den Seiten der Hänge festklammern, machen den zauberhaften Anblick komplett. Eine einmalige Flora und Fauna gedeiht im Bereich der natürlichen Becken; hier sind Bergziegen, Gazellen und Steinböcke zuhause. Mit Hilfe von Leitern und Stufen können die Spitzen der Klippen erreicht werden, von denen aus man einen atemberaubenden Ausblick auf die Wasserfälle und die Umgebung hat. Es stehen zwei verschiedene Eingänge in den Park zur Verfügung. Der eine führt zu einem 100 m höher gelegenen Aussichtspunkt über der Schlucht. Der andere Eingang ist von Sde Boker aus zugänglich und führt durch das Flussbett, das zwischen den massiven Wänden der Schlucht verläuft.

Ausflugstip: Der spektakuläre Ausblick sowohl von innerhalb als auch von oberhalb der Schlucht.

Öffnungszeiten

Alle Nationalparks sind an sieben Tagen der Woche ab 08:00 Uhr geöffnet. Einlaß ist bis 30 Minuten vor Schließungszeit.

In En Avdat und Bet Guvrin-Maresha wird der Einlaß bis 60 Minuten vor Schließungszeit gewährt.

Oktober bis März: 08:00 - 16:00 Uhr
April bis September: 08:00 - 17:00 Uhr

An Freitagen und an den Tage vor jüdischen Feiertagen: Alle Nationalparks schließen eine Stunde eher als an Wochentagen. Am Abend des Rosh Hashana und vor Pessach schließen alle Parks zwei Stunden eher. Am Tag vor Yom Kippur schließen alle Parks bereits um 12:00 Uhr. An Yom Kippur bleiben die Parks geschlossen.

Zuletzt geändert am 26.12.2015
Facebook
Google+
Twitter