A

Welche Vorgaben gelten für die Ausreise?

Geimpfte und genesene Touristen mit einem EU-Covid-Zertifikat benötigen keinen PCR-Test vor Rückreise, es sei denn das Zielland oder die Fluglinie erfordern dies. Derzeit fordert Deutschland von geimpften/genesenen Reiserückkehrern keinen Test. Auch die auf der Strecke zwischen Israel und Deutschland verkehrenden Fluglinien fordern derzeit keinen Test. Touristen müssen bei Ausreise kein Formular/Gesundheitsdeklaration ausfüllen, weder für Israel noch für Deutschland.

Reisende (ab 16 Jahren) mit Ziel "Schweiz" müssen bei der Einreise in die Schweiz einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72h) vorweisen können. Dies gilt nicht für Reisende mit Umsteigeverbindungen in Zürich/Schweiz, sofern Sie den Flughafen bei Umstieg nicht verlassen. Gerne informieren wir Sie über mögliche Teststellen in Israel, Preise ab 99 Shekel (ca. 28,- €) pro PCR-Test.

Personen die ungeimpfte/ungesenen eingereist sind (derzeit nur mit Sondergenehmigung möglich) sind vor Rückreise verpflichtet einen PCR-Test in Israel durchzuführen. Die Entnahme des PCR-Tests darf maximal 72 Stunden vor Rückflug erfolgen. Das negative Ergebnis muss in englischer Sprache übersetzt und die Reisepassnummer des Reisenden aufführen. PCR-Tests können in Israel - auch am Wochenende - kostengünstig durchgeführt werden, ab ca. 28,- €. Gerne teilen wir Ihnen eine in Ihrer Nähe befindliche Teststation/-klinik auf Anfrage mit.

Wir versuchen die obigen Bedingungen laufend aktuell zu halten, dennoch bitten wir auch die offiziellen Bedingungen auf der Seite des Gesundheitsministeriums zu prüfen.

Zuletzt geändert am 04.12.2021

E

Dürfen Touristen nach Israel einreisen?

Auf Grund der Omikron-Variante hat die Israelische Regierung die Einreise von Touristen für die Zeit vom 29.11. bis einschließlich 08.01.2022 ausgesetzt. Gäste, die in diesem Zeitraum mit uns reisen sollten werden zeitnah kontaktiert. Ab 09.01.2022 dürfen Touristen aus "orangenen Ländern" (u. a. Deutschland, Österreich, Frankreich) wieder entsprechend untenstehenden Bestimmungen nach Israel einreisen.

Geimpfte und genesene Touristen dürfen ab 1. November 2021 nach Israel einreisen, hierbei sind folgende Bestimmungen einzuhalten!

geimpfte Touristen
Touristen mit einem von der WHO zugelassenen Impfstoff dürfen unter folgenden Voraussetzungen einreisen:

  • Touristen mit zwei (2) Pfizer/Biontech-Impfungen (Comirnaty), Moderna-Impfungen (Spikevax), AstraZeneca-Impfungen (Vaxzevria), Sinovac-Impfungen (CoronaVac), Sinopharm-Impfungen (BBIBP-CorV), Sputnik-Impfungen oder einer Kombination (Kreuzimpfung) von zwei der genannten Impfstoffe (inkl. Johnson&Johnson). Vor Einreise nach Israel müssen mindestens 14 Tage seit zweiter Impfung vergangen sein. Die zweite Impfung darf bei Ausreise maximal 180 Tage zurückliegen.
  • Touristen mit einer (1) Johnson&Johnson-Impfung (COVID-19 Vaccine Janssen). Vor Einreise nach Israel müssen mindestens 14 Tage seit der Impfung vergangen sein. Die Impfung darf bei Ausreise maximal 180 Tage zurückliegen.
  • Touristen mit einer Auffrischungsimpfung ("Booster" oder auch "Drittimpfung") der zuvor genannten Impfstoffe (Biontech/Pfizer, Moderna, Johnson&Johnson, AstraZeneca, Sinovac, Sinopharm, Sputnik), sofern diese bei Einreise mindestens vor 14 Tagen erfolgt ist.

genesene Touristen
Genesene Touristen dürfen unter folgenden Voraussetzungen einreisen:

  • Genesene Touristen ohne Impfung, die ein positiven NAAT-Test (Molekulartest, z. B. PCR) nachweisen können, welcher vom Israelisches Gesundheitssystem digital verifiziert werden kann (z. B. digitales EU-Zertifikat). Der Test muss bei Einreise mindestens 11 Tage zurückliegen und darf bei Ausreise maximal 190 Tage vergangen sein.
  • Genesene Touristen mit einer Impfung, die ein positiven NAAT-Test (Molekulartest, z. B. PCR) nachweisen können, welcher vom Israelisches Gesundheitssystem digital verifiziert werden kann (z. B. digitales EU-Zertifikat). Die Impfung muss mit einem von der WHO zugelassenen Impfstoffe erfolgt sein (Biontech/Pfizer, Moderna, Johnson&Johnson, AstraZeneca, Sinovac, Sinopharm). Zeitpunkt und Reihenfolge der Ereignisse spielen hierbei keine Rolle. Derzeit gibt es bei genesenen Touristen mit einer Impfung kein "Verfallsdatum". Die Impfung/Genesung darf über 180/190 Tage vergangene sein.

Folgende weitere Bestimmungen gelten für genesene sowie geimpfte Touristen

  • Touristen müssen bei Check-In/Boarding einen negativen Schnelltest oder PCR-Test (englischsprachig, inkl. Reispeass-Nummer) vorweisen. Ob Sie einen Schnelltest oder PCR-Test als Nachweis vorweisen ist Ihre Wahl. Der Abstrich darf bei Schnelltests maximal 24 Stunden vor Abflug nach Israel erfolgt sein, im Falle eines PCR-Test darf der Abstrich maximal 72 Stunden vor Abflug nach Israel erfolgt sein. Der Schnelltest muss von einem Schnelltestzentrum bestätigt sein, Heimtests sind nicht zulässig.
  • Touristen müssen einen weiteren PCR-Test bei Ankunft am Flughafen in Israel durchführen (Kosten: 80 Shekel, ca. 23 Euro bei Vorabbuchung). Bis zum Erhalt des negativen Testergebnisses sind Touristen verpflichtet sich in Isolation zu begeben, dies kann auch ein Hotel sein.
  • Touristen müssen ab 48 Stunden vor Abflug die Gesundheitsdeklaration auf Seiten des Israelischen Gesundheitsministeriums ausfüllen. Eine ausführliche Anleitung erhalten Sie wenige Tage vor Abreise von uns.
  • Touristen dürfen 14 Tage vor Ankunft kein von Israel als "rot" definiertes Land besucht haben. Die Liste der Länder finden Sie auf den Seiten des Israelischen Gesundheitsministeriums unter folgender Webseite: Länderliste. Die Liste wird jede 2 Wochen aktualisiert.
  • Die Einreise ist nur über den Flughafen Ben Gurion, Tel Aviv zugelassen.
  • Touristen mit Sputnik-Impfung: Neben dem PCR-Test bei Ankunft haben mit Sputnik geimpfte Toruisten zusätzlich ein Antikörper-Schnelltest am Flughafen durchzuführen (Kosten: 127 Shekel, ca. 35,- €).

Wir versuchen die obigen Bedingungen laufend aktuell zu halten, dennoch bitten wir auch die offiziellen Bedingungen auf der Seite des Gesundheitsministeriums zu prüfen.

Bei Infektion mit COVID-19 während des Aufenthalts in Israel sind Sie verpflichtet sich bis zur Genesung umgehend in einem geeigneten Hotel in Quarantäne/Isolation zu begeben (auf eigene Kosten! - Wir empfehlen eine entsprechende Versicherung abzuschließen).

Israel bietet speziell für geschlossene Gruppen zudem die Einreise ohne dritte Impfung/Booster an. Weitere Informationen zum Thema "genehmigte Gruppe" unter entsprechendem Informationspunkt: Genehmigte Gruppen

Zuletzt geändert am 04.01.2022

Welche Einschränkungen gelten derzeit in Israel?

Israel hat nahezu alle Einschränkungen wie bspw. Kontaktbeschränkungen, Besucherbeschränkungen, Abstandsregeln uvw. aufgehoben.

In (öffentlichen) Innenräumen herrscht derzeit Maskenpflicht

Bei Kultur- und Sportveranstaltungen, Konferenzen und Ausstellungen, Hotels, Fitnessstudios und Swimmingspools, Veranstaltungsräumen, Festivals, Touristenattraktionen, Restaurants und Bars sowie Universitäten ist der "Grüne Pass" vorzulegen (entspricht 3G: geimpft, genesen, getestet).

Zuletzt geändert am 29.09.2021

F

Ist eine "Freitestung" möglich?

Eine Einreise nur mit negativen Tests ist derzeit nicht möglich!

Zuletzt geändert am 28.10.2021

G

Welche Bedingungen gelten für genehmigte Gruppen ohne vollständigen Impfschutz?

Neben den regulären Einreisebestimmungen bietet Israel die Möglichkeit der Einreise als "genehmigte Gruppe". Wir empfehlen Gruppen und deren Teilnehmern zu den regulären Einreisebestimmungen zu Reisen, da die Einreise für "genehmigte Gruppen" viele Einschränkungen/Nachteile bei nur wenigen (einem!) Vorteil mit sich bringt. Um Interessenten nicht zu verwirren möchten wir nicht im Detail auf die Bedingungen eingehen, als kurzer Überblick jedoch die Vor- und Nachteile:
Vorteil: keine Auffrischungsimpfung ("Booster") nötig
Nachteile: regelmäßige Tests während der Reise (jede 24 bzw. 72 Stunden), keine gesonderte Ab- und Anreise möglich, Teilnehmer dürfen Gruppe nicht verlassen, keine freie Zeit für Teilnehmer

Wir möchten nochmals betonen, dass die Einreise als "genehmigte Gruppe" eine Wahlmöglichkeit ist, kein Muss. Gruppen können auch zu den regulären Bestimmungen einreisen und müssen oben genannte Nachteile nicht in Kauf nehmen! Unsere Empfehlung nochmals: reguläre Einreise!

Sofern Sie trotz unserer Empfehlung dennoch Interesse an der Durchführung einer "genehmigten Gruppe" haben kontaktieren Sie uns. Gerne senden wir Ihnen dann die detaillierten Bedingungen zu und beraten gemeinsam wie wir Ihr Vorhaben umsetzen können, und ob nicht doch die reguläre Einreise passender ist.

Zuletzt geändert am 15.11.2021

Was bedeutet "digitales" Genesenzertifikat und woher bekomme ich das Zertifikat?

Israel setzt für die Einreise von genesenen Personen ein digitales, verifizierbares Dokument voraus. Sie benötigen somit zwingend das "Digitales COVID-Genesenen-Zertifikat der EU" mit QR-Code für die Einreise. Der (positive) Laborbefund, die Quarantäneanordnung des Gesundheitsamts oder auch ein Schriftstück des Arztes ist hierfür nicht ausreichend. Auch der Nachweis eines Impfschemas 1/1 auf dem Impfzertifikat nach Genesung ist hierfür nicht ausreichend.

Ihr Hausarzt kann auch über 180 Tage nach Genesung das digitale EU-Zertifikat für Sie ausstellen, wenn dies auch nicht üblich ist. Bitte erläutern Sie Ihrem Arzt, dass Ihnen bewusst ist, dass das Genesenenzertifikat in Deutschland nach über 6 Monaten keine Gültigkeit mehr besitzt, Sie es dennoch für die Auslandsreise benötigen. Gerne senden wir Ihnen für Ihren Arzt ein entsprechendes Schreiben mit einer kurzer Erläuterung zu, wir bitten hierfür um kurze Kontaktaufnahme und Angabe Ihrer Auftrags- oder Kundennummer.

Zuletzt geändert am 10.11.2021

I

Muss ich mich bei Ankunft in Israel isolieren?

Eine Isolation in Israel ist bis zum Erhalt des negativen PCR-Test-Ergebnisses zwingend notwendig. Das Ergebnis erhalten Sie in der Regel noch in der Nacht Ihrer Einreise. Sollte auch nach 24 Stunden kein Ergebnis vorliegen sind Sie aus der Isolation befret.

Die Isolation kann sowohl privat wie auch in einem Hotel erfolgen. Die Isolation hat in einem separaten Raum zu erfolgen. Bei Isolation in einer privaten Wohnung/Haus muss ein eigener, gut beläufteter Raum - idealerweise mit eigenem WC/Bad - abseites weiterer im Haushalt lebender Personen erfolgen. Beim Verlassen des Raumes muss ein Mund- und Nasenschutz getragen werden. Sollten alle Haushaltsmitgleider isoliert sein, so kann das ganze Haus/Wohnung zur Isolation genutzt werden.

Bei Infektion mit COVID-19 während des Aufenthalts in Israel sind Sie verpflichtet sich bis zur Genesung umgehend in einem geeigneten Hotel in Quarantäne/Isolation zu begeben (auf eigene Kosten! - Wir empfehlen eine entsprechende Versicherung abzuschließen).

Weitere Informationen zur Isolation finden Sie auf der Webseite des Israelischen Gesundheitsministeriums.

Zuletzt geändert am 07.11.2021

Ich kann meine Anschrift im Formular nicht eintragen?

Die Schreibweise einer Ortschaft und auch Straße in der Gesundheitsdeklaration sowie im Formular zur Änderung der Anschrift kann von der deutschen Schreibweise abweichen.

Reisenden mit einer Isolationsanschrift in der Ortschaft En Bokek am Toten Meer wählen die Ortschaft "NEWE ZOHAR" und Straße "En Bokek". Als Hausnummer tragen Sie die 1 ein.

Weitere häufige „Fehler“/abweichende Schreibweisen sind

  • En statt Ein, z. B. En Gedi statt Ein Gedi
  • E statt Ei, z. B. Elat statt Eilat
  • W statt V, z. B. Newe Iland statt Neve Iland
  • Y statt I, z. B. Netanya statt Netania

Zuletzt geändert am 12.11.2021

Wie ändere ich nachträglich meine Isolationsanschrift?

Um die Anschrift Ihrer Isolation nachträglich zu ändern ist das Formular des Gesundheitsministeriums auszufüllen. Bei "Request details" wählen Sie "Relocate of isolation accommodation".

Tipps um die Anschrift einzutragen finden Sie unter dem Punkt Isolationsanschrift

Zuletzt geändert am 07.11.2021

K

Dürfen Kinder einreisen?

Für Kinder, auch unter 12 Jahren, gelten derzeit keine abweichenden Regelungen. Eine Einreise ist auch für Kinder somit nur genesen oder geimpft möglich.

Zuletzt geändert am 28.10.2021

Sind Kreuzimpfungen zweier Impfstoffe zugelassen?

Ja, Kreuzimpfungen mit zwei von der WHO zugelassenen Impfstoffe sind zugelassen. Derzeit von der WHO zugelassene Impfstoffe sind Pfizer/Biontech-Impfungen (Comirnaty), Moderna-Impfungen (Spikevax), AstraZeneca-Impfungen (Vaxzevria), Sinovac-Impfungen (CoronaVac) und Sinopharm-Impfungen (BBIBP-CorV)

Zuletzt geändert am 28.10.2021

P

Welche Bedingungen gelten für Gruppen im Rahmen des Pilotprojekts?

Das Pilotprojekt/-gruppen wurde zum 31.10.2021 eingestellt. Die Einreise ist nun regulär möglich.

Zuletzt geändert am 15.11.2021

Q

Welche Quarantäne-Vorgaben gelten in Israel?

Details zur Quarantäne finden Sie im Punkt Isolation.

Zuletzt geändert am 07.11.2021

R

Besteht für Israel eine Reisewarnung?

Israel sowie Jordanien sind als (Hoch-)Risikogebiete eingestuft. Seit dem 1. August 2021 gilt grundsätzlich: Eine Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen gilt grundsätzlich für Länder, die von der Bundesregierung als Hochrisikogebiet oder als Virusvariantengebiet eingestuft sind. Entsprechend besteht derzeit für beide Länder eine Reiswarnung. Eine Reisewarnung ist kein Reiseverbot.

Für vollständig geimpfte und genesene Touristen ist die Rückreise nach Deutschland auch aus einem Risikogebiet ohne weitere Einschränkungen möglich. Geimpfte und genesene Personen aus Risikogebieten müssen vor/bei Rückreise eine digitale Einreiseanmeldung ausfüllen, um die Quarantäne zu vermeiden. Zitat von der Webseite des RKI: „Geimpfte und Genesene können die Quarantäne ab dem Zeitpunkt beenden, an dem der Impf- oder Genesenennachweis über das Einreiseprotal übermittelt wird. Erfolgt die Übermittlung vor Einreise (wird dringende empfohlen), muss die Quarantäne nicht angetreten werden.“ (Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html)

Quelle: Seite des Auswärtigen Amts

Zuletzt geändert am 12.01.2022

Ist Israel ein Risikogebiet?

Israel sowie Jordanien gelten als Hochrisikogebiete.

Eine Quarantäne bei Rückreise in Deutschland ist bei negativem Testergebnis oder nachgewiesener Impfung/Genesung nicht nötig.

Wenn Sie sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in einem zum Zeitpunkt der Einreise als Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet eingestuften Gebiet aufgehalten haben, müssen Sie sich grundsätzlich direkt nach Ankunft nach Hause - oder in eine sonstige Beherbergung am Zielort - begeben und absondern (häusliche Quarantäne). Bei Voraufenthalt in einem Hochrisikogebiet beträgt die Absonderungszeit grundsätzlich zehn Tage, bei Voraufenthalt in einem Virusvariantengebiet beträgt sie grundsätzlich vierzehn Tage. Gensene und geimpfte Reisende sind bei Rückreise aus einem (Hoch-)Risikogebiet von der Quarantäne befreit. Lediglich bei Rückreise aus einem Virusvariantengebiet gilt auch für geimpfte/genesene eine Quarantänepflicht.

Die jeweils aktuellsten Einstufungen finden Sie auf den Seiten des RKI: Liste der Risikogebiete

Zuletzt geändert am 12.01.2022

Welche Vorgaben gelten für den Rückflug?

Details zur Rückreise finden Sie im Punkt Ausreise.

Zuletzt geändert am 12.11.2021

Wann erfolgen die Rückerstattungen für stornierte Reisen?

Scuba hat für alle auf Grund der Pandemie stornierten Reisen zwischenzeitlich entsprechende Gutschriften erstellt. Wir sind hierbei in vielen Fällen für die Fluglinien in Vorleistung gegangen.

Sollten Sie keine Gutschrift erhalten haben bitten wir Ihren Spam-Ordner zu prüfen. Sollte auch im Spam-Ordner keine Gutschrift vorliegen kontaktieren Sie uns bitte. Sofern Sie die Gutschrift für zukünftige Reisen nutzen möchten müssen Sie nichts weiter veranlassen. Zur Auszahlung der Gutschriften bitten wir um Mitteilung Ihrer Zahlungsdaten (IBAN bzw. Kreditkarte), entsprechend Gutschriftentext.

Zuletzt geändert am 02.02.2021

S

Sind die Sehenswürdigkeiten in Israel geöffnet?

Israel hat (nahezu) alle COVID-19-Einschränkungen aufgehobene, entsprechend können alle Sehenswürdigkeiten besucht werden - auch in den palästinensischen Gebieten. Derzeit sind die Öffnungszeiten einiger Sehenswürdigkeiten noch eingeschränkt. Informieren Sie sich vor Besuch einer Sehenswürdigkeit über die aktuellen Öffnungszeiten.

Zuletzt geändert am 28.10.2021

Wird meine Reise abgesagt/storniert?

Alle Reisen bis 31.10.2021 (mit Ausnahme von Pilotgruppen) wurden abgesagt. Nach Öffnung der Grenzen Israelis für Touristen zum 01.11.2021 werden Reisen nicht mehr einseitig von uns storniert. Sollten Sie auf Grund der bestehenden Bestimmungen nicht reisen können/wollen, so bitten wir Sie mit uns Kontakt aufzunehmen.

Zuletzt geändert am 29.10.2021

V

Welchen Schutz bieten Reiseversicherungen?

Nachfolgende Informationen gelten für die über uns vermittelten Versicherungen der ERGO-Reiseversicherung. Für Informationen zu weiteren Versicherungen erkundigen Sie sich bitte dirket bei Ihrer Versicherung.

Die Reiserücktrittsversicherung (RRV) greift im Falle einer Impfunterverträglichkeit (sofern dadurch die Reise nicht möglich ist). Die Auslandskrankenversicherung übernimmt die Kosten im Ausland bei Erkrankung während Ihres Urlaubs.

Die reguläre Versicherung bietet keinen Schutz bei angeordneter Quarantäne oder positivem Test vor Abreise, sowie für Rückführung/Mehrkosten bei Erkrankungen im Ausland. Hierfür empfehlen wir den Abschluss der günstigen COVID-19-Ergänzungsversicherung, siehe Details unten.

Covid-19-Ergänzungsversicherung:
Die Ergänzungsversicherung deckt folgende Fälle:

  • Persönlicher und individuell angeordneter Quarantänemaßnahme im Heimatland, wenn ein Ansteckungsverdacht mit Covid-19 besteht.
  • Verweigerung der Beförderung, z.B. Airline verweigert Flug aufgrund erhöhter Temperatur.
  • Verweigerung der Einreise, z.B. Grenzbeamter verweigert Einreise aufgrund erhöhter Temperatur.
  • Kann die Reise nicht wie geplant beendet werden, weil Versicherter oder eine mitreisende Risikoperson von einer persönlichen und individuell angeordneten Quarantäne betroffen sind, Erstattung zusätzlicher Unterkunftskosten bis € 1.000,- pro Person.

Die Ergänzungsversicherung kostet 15,- € ohne Selbstbeteiligung (13,- € mit Selbstbeteiligung) und ist gültig für bis zu 9 gemeinsam reisende Personen, dies entspricht einem Preis von Durchschnittlich lediglich rund 3,- €/Person.

Der Ergänzungsschutz kann nur in Verbindung mit einer regulären Reiseversicherung abgeschlossen werden!

Für den Abschluss einer Versicherung nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Auf Wunsch kann der Abschluss auch selber unter folgendem Link erfolgen: https://www.reiseversicherung.de/

Zuletzt geändert am 28.10.2021
Facebook
Twitter