Jom Jeruschalajim (Jerusalemtag)

Beschreibung

Der nationale Feiertag Jom Jerushalajim findet nach jüdischem Kalender am 22. Ijjar statt. Nach gregorianischem Kalender somit zwischen Mitte Mai bis Anfang Juni. An diesem Tag feiert die jüdische Bevölkerung Israels die Wiedervereinigung der Stadt Jerusalem. Die bis im Jahr 1967 geteilte Stadt wurde im Sechstagekrieg durch israelische Streitkräfte vollständig erobert und vereinigt. Der Ost-Teil der Stadt Jerusalem war bis zur Wiedervereinigung von Jordanien besetzt. Seit der Eroberung von Ost-Jerusalem haben Juden wieder Zugang zur Altstadt und somit auch zur heiligsten Stätte des jüdischen Glaubens: der Klagemauer.

In vielen Teilen der arabischen Bevölkerung stellt der Feiertag eine Provokation dar.

Traditionen, Bräuche und Speisesitten

In Jerusalem finden während des Tages verschiedene Paraden und Prozessionen statt. Flaggen des Staates Israel sowie der Stadt Jerusalem werden aufgehängt und getragen. Ein Feuerwerk gegen 22 Uhr schließt die Feierlichkeiten ab.

Wichtige Informationen zu Ihrer Reise

Am Jerusalem-Tag haben Sie keine Einschränkung hinsichtlich touristischer Leistungen.

In West-Jerusalem schließen einige wenige Geschäfte. Auf Grund ausreichend vieler Alternativen hat dies jedoch keinen Einfluss auf das öffentliche Leben. Sofern Sie ein bestimmtes Geschäft besuchen möchten erkundigen Sie sich gegebenenfalls vorab nach den Öffnungszeiten.

Termine

  • 13.05.2018 bis 13.05.2018
  • 02.06.2019 bis 02.06.2019
  • 22.05.2020 bis 22.05.2020

Weitere Schreibweisen

Jom Jeruschalajim (Jerusalemtag) wird außerdem auch wie folgt geschrieben: Jerusalem-Tag, Yom Jeruschalajim

Zuletzt geändert am 21.10.2016
Facebook
Google+
Twitter