Die Stadt König Salomons

Beschreibung

Der Wassertunnel von Megiddo stellt eine Brücke über Zeit und Kulturen hinweg dar. Der im 9. Jahrhundert v.Chr. gebaute Tunnel versorgte die Stadt Megiddo, von der 25 verschiedene Zivilisationsschichten freigelegt wurden, mit Wasser. Die Stadt war während eines Zeitraums von 5000 Jahren ununterbrochen bewohnt. Zu den spektakulärsten Überresten gehören ein kanaanitischer Tempel mit einem Kalksteinaltar und die Ställe, die für die Pferde König Ahabs benutzt wurden. Megiddo wurde zur Inspiration und zum Schauplatz von James Micheners Roman "Die Quelle". Der hebräische Name "Har Megiddo" wurde als Armageddon ins Deutsche übersetzt. Laut christlicher Theologie ist Armageddon der Ort, an dem die letzte Schlacht um das Gute und Böse ausgetragen werden wird.

Ausflugstip: Das maßstabsgetreue Modell der Stätte im Nationalparkmuseum.

Öffnungszeiten

Alle Nationalparks sind an sieben Tagen der Woche ab 08:00 Uhr geöffnet. Einlaß ist bis 30 Minuten vor Schließungszeit.

In En Avdat und Bet Guvrin-Maresha wird der Einlaß bis 60 Minuten vor Schließungszeit gewährt.

Oktober bis März: 08:00 - 16:00 Uhr
April bis September: 08:00 - 17:00 Uhr

An Freitagen und an den Tage vor jüdischen Feiertagen: Alle Nationalparks schließen eine Stunde eher als an Wochentagen. Am Abend des Rosh Hashana und vor Pessach schließen alle Parks zwei Stunden eher. Am Tag vor Yom Kippur schließen alle Parks bereits um 12:00 Uhr. An Yom Kippur bleiben die Parks geschlossen.

Zuletzt geändert am 05.01.2016
Facebook
Google+
Twitter