Wie ein Adlerhorst in atemberaubender Lage

Beschreibung

Die Festung wurde von den Moslems im Jahre 1228 n. Chr. errichtet, um die Straße nach Damaskus zu überwachen und die Gegend vor einem Angriff durch die Kreuzfahrer zu schützen. Die Lage dieser eindrucksvollen Festung mit ihren meterdicken Mauern, Türmen und Geheimgängen wurde aufgrund Ihres besonderen strategischen Wertes gewählt. Hoch oben auf einem Felsen thronend, im Schatten der schneebedeckten Gipfel des Hermonbergs, gewährt die Festung einen atemberaubenden Ausblick auf das Hula-Tal und die Berge des oberen Galiläas.

Ausflugstip: Die faszinierenden Labyrinthe, die die alte Festung durchziehen.

Öffnungszeiten

Alle Nationalparks sind an sieben Tagen der Woche ab 08:00 Uhr geöffnet. Einlaß ist bis 30 Minuten vor Schließungszeit.

In En Avdat und Bet Guvrin-Maresha wird der Einlaß bis 60 Minuten vor Schließungszeit gewährt.

Oktober bis März: 08:00 - 16:00 Uhr
April bis September: 08:00 - 17:00 Uhr

An Freitagen und an den Tage vor jüdischen Feiertagen: Alle Nationalparks schließen eine Stunde eher als an Wochentagen. Am Abend des Rosh Hashana und vor Pessach schließen alle Parks zwei Stunden eher. Am Tag vor Yom Kippur schließen alle Parks bereits um 12:00 Uhr. An Yom Kippur bleiben die Parks geschlossen.

Weitere Schreibweisen

Nimrod wird außerdem auch wie folgt geschrieben: Nimrod Festung, Nimrod-Festung

Zuletzt geändert am 20.07.2018
Facebook
Google+
Twitter