Die ehemalige Hauptstraße Jerusalems

Beschreibung

Kategorie: sonstige Sehenswürdigkeit

Als Cardo bezeichnet man die von Norden nach Süden verlaufende Hauptstraße Jerusalems in römischer Zeit. Links und rechts der Straße befanden sich Geschäfte sowie ein überdachter Fußgängerweg, der von Säulen gesäumt war. Große Teile des arabischen Marktes in der Altstadt von Jerusalem verlaufen bis heute entlang des alten Cardo, der im Norden am Damaskustor begann und die Stadt bis zum Bereich des Ziontors in Süden durchquerte. Bereits auf der Madaba-Karte, des berühmten Bodenmosaiks aus dem 6. Jahrhundert n. Chr., das in einer byzantinischen Kirche in Madaba, Jordanien, entdeckt wurde, findet sich eine detailgenaue Darstellung des Cardo in Jerusalem. Nach einem Erdbeben im Jahre 747 n. Chr. wurde ein Großteil des antiken Cardo jedoch zerstört, und neue Häuser wurden auf den Ruinen der alten Stadt errichtet. Einen besonders schönen Blick auf den ehemaligen Cardo erhält man von der Habad Street, neben welcher ein sogenanntes „archäologisches Fenster“ einen guten Blick auf die alte römische Einkaufsstraße bietet.

Öffnungszeiten

Karte

Weitere Informationen/Kontaktdetails

Webseite: http://www.rova-yehudi.org.il/sites/the-cardo/

E-Mail: rova@jqc.org.il

+972-2-626-5906

Weitere Schreibweisen

Cardo (Jerusalem) wird außerdem auch wie folgt geschrieben: HaKardo Street, Cardo Maximus

Zuletzt geändert am 25.08.2021
Facebook
Twitter