Aussichtspunkt auf das benachbarte Syrien

Beschreibung

Kategorie: sonstige Sehenswürdigkeit

Beim Bental-Berg handelt es sich um einen erloschenen Vulkan im Nordosten der Golanhöhen. Der später als militärischer Außenposten genutzte Berg wurde während des Sechs-Tage-Kriegs von Israel erobert und gilt heute als einer der besten Aussichtspunkte auf das benachbarte Syrien. Zu sehen ist u.a. das alte Kuneitra, ein ehemaliges tscherkessisches Dorf sowie die syrische Stadt Madinat al-Baath. Entlang des Zugangsweges zum Besucherzentrum stehen Stahlskulpturen des Bildhauers Joop de Jong, einem Mitglied des nahegelegenen Kibbuz Merom Golan. Auf dem Gipfel des Berges befindet sich das Café Anan (eine Anspielung an den ehemaligen Generalsekretär der Uno - Kofi Annan - , wobei das Wort „Anan“ auf Hebräisch „Wolke“ bedeutet) sowie ein kleines Besucherzentrum des Golan-Regionalrats. Weiter können die Bunkeranlagen und Schützengräben der ehemaligen Militäranlage besichtigt werden

Öffnungszeiten

Karte

Weitere Informationen/Kontaktdetails

Webseite: http://www.teva.org.il/?categoryid=1677&articleid=708

Weitere Schreibweisen

Bental Berg wird außerdem auch wie folgt geschrieben: Gabal Al-Gharam, Har Bental

Zuletzt geändert am 25.08.2021
Facebook
Twitter