Christliche Unterstützung des Zionismuses

Beschreibung

Kategorie: Museum

Das 2015 eröffnete Friends of Zion-Museum widmet sich der christlichen Unterstützung für die zionistische Bewegung und für den Staat Israel. Gründer des Museums ist Mike Evans, ein amerikanischer christlicher Evangelikaler, der sich in seinem Leben intensiv mit dem Zionismus beschäftigt hat. Das Museum umfasst vier Stockwerke, die sich dem 19. Jahrhundert, der Zeit des britischen Palästina-Mandats, dem Holocaust sowie der Gründung des Staates Israel widmen. Auf jedem Stockwerk werden verschiedene Persönlichkeiten vorgestellt, wobei der Schwerpunkt auf ihrer Rolle bei der Unterstützung des Zionismus liegt. Zu den vorgestellten Persönlichkeiten zählen der Präsident der Vereinigten Staaten Harry Truman, der britische Premierminister Winston Churchill, der britische Generalmajor Orde Wingate sowie „Gerechte unter den Völkern“ wie Oskar Schindler, Raoul Wallenberg und die Familie Ten-Boom, die während des Holocaust Juden das Leben gerettet haben. Außergewöhnlich ist der starke multimedialen Ansatz des Museums, bei welchem zahlreiche 3D-Technologien, Touchscreens und besondere Surround-Sound-Effekte zum Einsatz kommen.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 10:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 15:00 Uhr

Karte

Weitere Informationen/Kontaktdetails

Webseite: https://fozmuseum.com/

E-Mail: info@fozhc.com

+972-2-532-9400

Verwandte Gruppenreisen

Zuletzt geändert am 25.08.2021
Facebook
Twitter