Fischerdorf und Jesu-Wirkungsstätte

Beschreibung

Kategorie: sonstiger Park

Die biblische Stadt Kapernaum zählt zu einer der wichtigsten archäologischen Ausgrabungen am See Genezareth. Das seit dem 2. Jahrhundert v. Chr. besiedelte Dorf lebte hauptsächlich vom Fischfang, wobei die Ölpressen und Getreidemühlen auch auf eine hochentwickelte Landwirtschaft hinweisen. Die unmittelbare Nähe zur wichtigen Handelsstraße zwischen Ägypten und Syrien - der Via Maris - machte die Stadt auch für Händler attraktiv. Das Neue Testament beschreibt Kapernaum als Wohnort Jesu, in dem dieser seine ersten Jünger gewann und die fieberkranke Schwiegermutter des Petrus heilte. Besonders beeindruckend sind die Überreste der im 4. Jahrhundert errichteten Synagoge. Sie steht auf dem Fundament eines Vorgängerbaus. Weiter werden in Kapernaum die Überreste des Hauses des Petrus verehrt, über welcher seit den 1980er Jahren auf einer Säulenkonstruktion die römisch-katholische Wallfahrtskirche des italienischen Architekten Ildo Avetta steht.

Bibelverweise

Kapernaum findet in der Bibel Erwähnungen, unter anderem in

Öffnungszeiten

Oktober bis März: 08:00 - 16:00 Uhr
April bis September: 08:00 - 16:00 Uhr

An Freitagen und an den Tage vor jüdischen Feiertagen:
Alle Nationalparks schließen eine Stunde eher als an Wochentagen. Am Abend des Rosh Hashana und vor Pessach schließen alle Parks zwei Stunden eher. Am Tag vor Yom Kippur schließen alle Parks bereits um 12:00 Uhr. An Yom Kippur bleiben die Parks geschlossen.

Karte

Weitere Informationen/Kontaktdetails

+972-4-679-3865

Verwandte Gruppenreisen

Weitere Schreibweisen

Kapernaum wird außerdem auch wie folgt geschrieben: Kapharnaum, Kafarnaum, Capernaum, Wohnort von Jesus und den Jüngern

Zuletzt geändert am 23.09.2021
Facebook
Twitter