Prächtiges Kirchengebäude der Jerusalemer Altstadt "Skyline"

Kein Bild verfügbar

Beschreibung

Kategorie: Kirche

Die katholische Dormitio-Kirche ist das größte und prächtigste Gebäude auf dem Zionsberg. Der Bau geht auf den Besuch des deutschen Kaisers Wilhelm II. zurück, der Jerusalem 1898 besuchte und am Reformationstag die lutherische Erlöserkirche einweihte. Nachdem der osmanische Sultan Hamid dem Kaiser das Gelände geschenkt hatte, wurde der Kölner Dombaumeister Heinrich Renard mit der Errichtung des Baus beauftragt. Die Kirche wird heute von Benediktinern verwaltet. In der Krypta der Kirche sieht man eine beeindruckende Ebenholzplastik mit der entschlafenen Maria. Über ihr erkennt man ein Kuppelmosaik mit sechs wichtigen Frauen aus der Hebräischen Bibel: Eva, Mirjam, Ruth, Esther, Jael und Judith sowie ein Bild Jesu, der mit offenen Armen seine Mutter erwartet. An der Südwand sieht man ein Mosaik, das zwar an das Letzte Abendmahl erinnert, stattdessen jedoch das Pfingstgeschehen zeigt. Maria sitzt in der Mitte und Judas ist nicht anwesend. Die Taube steht für den Heiligen Geist, der sich über den Jüngern ausschüttet.
In der Oberkirche fällt das beeindruckende Bodenmosaik auf, welches in der Mitte drei verschlungene Kreise als Zeichen für die Dreifaltigkeit Gottes zeigt. In den äußeren Kreisen erkennt man die Propheten und später die Apostel und Evangelisten, die die Weisheit Gottes in die Welt getragen haben. Ganz außen – und das ist für eine christliche Kirche eher ungewöhnlich - sieht man eine Darstellung der Tierkreiszeichen, welche vielleicht für die Welt außerhalb der Grenzen der Erde stehen.
Oberhalb der Apsis ist eine Darstellung Marias mit ihrem Sohn Jesus zu sehen. Jesus verkündet der Welt mit einem geöffnete Buch: „Ich bin das Licht der Welt“ (vgl. Joh 12,46).
Die Dormitio-Kirche bietet sich für eine kleine Kaffeepause an. Im Café direkt gegenüber des Eingangs arbeiten oft junge Freiwillige aus Deutschland, die in Jerusalem ein paar Monate verbringen.

Öffnungszeiten

Montag - Samstag: 08:00-12:00 Uhr, 14:30-17:00 Uhr
Sonntag: Geschlossen

Karte

Weitere Informationen/Kontaktdetails

Webseite: http://www.dormitio.net/abtei/

E-Mail: pforte@dormitio.net

+972-2-5655-330

+972-2-5655-332

Weitere Schreibweisen

Dormitio-Kirche wird außerdem auch wie folgt geschrieben: Dormitio, Dormitio-Basilika, Dormitio Abtei

Zuletzt geändert am 23.09.2021
Facebook
Twitter