Die größte Kirche im Nahen Osten

Beschreibung

Kategorie: Kirche

Die Verkündigungskirche wurde in den Jahren 1960-69 vom italienischen Architekten Antonio Muzio errichtet. In ihrem Inneren befindet sich eine Grotte, die vor 2000 Jahren vielleicht als Vorratshöhle oder Wohnhaus gedient hat. Hier soll der Engel Gabriel Maria verkündet haben, dass sie einen Sohn – Jesus – gebären wird. Links von der Grotte sieht man einen Mosaikboden mit Kreuzdarstellungen, die wahrscheinlich von einer früheren byzantinischen Kirche aus dem 4. Jahrhundert stammen. Über Wendeltreppen gelangt man zur Oberkirche, deren 18 Meter breite Kuppel der Form nach einer nach unten geöffneten Lilie gleicht. Die Lilienblüte gilt als ältestes Mariensymbol, sie steht für die Reinheit der unbefleckten Empfängnis. Das 150m2 große Wandmosaik über dem Altar stammt von Salvatore Fiumi. Es zeigt Christus im roten Gewand, der mit ausgestreckten Armen die Menschen einlädt, zu ihm zu kommen.

Bibelverweise

Verkündigungskirche findet in der Bibel Erwähnungen, unter anderem in

Öffnungszeiten

Montag - Samstag: 08:00 - 17:00 Uhr
Sonntag: geschlossen

Karte

Weitere Informationen/Kontaktdetails

Webseite: http://www.bishara.org/

+972-4-657-2501

Weitere Schreibweisen

Verkündigungskirche wird außerdem auch wie folgt geschrieben: Verkündigungsbasilika, katholische Verkündigungskirche

Zuletzt geändert am 24.09.2021
Facebook
Twitter