Reiseinformationen

Prospekt (pdf)

Reiseinformationen

10-tägige Pilgerreise

Herzliche Einladung zur Erlebnis- und Begegnungsreise nach Israel mit Pfarrer Jochen Wolber und der Evang. Kirchengemeinde Dußlingen!


ab 2.429,00 €

Termine

Tag Beschreibung Ort
1
(17.03.2023)
Anreisetag

Linienflug von Zürich nach Tel Aviv, 12:35 - 17:25 Uhr. Empfang durch Reiseleitung und Transfer zum Hotel am See Genezareth. Abendessen und Übernachtung im Resort Hotel Kinar, See Genezareth.

Kibbuz Kinar, Tiberias (See Genezareth)
2
(18.03.2023)
See Genezareth mit Wanderung im Taubental

Fahrt hinauf zum Berg der Seligpreisungen. Kurzer Spaziergang den Berg der Seligpreisungen hinab. Weiterfahrt mit dem Bus zum Berg Arbel. Von dort haben wir einen wunderschönen Blick auf den See Genezareth, der sich am Fuße des Berges erstreckt. Wir wandern über den Serpentinenweg hinunter durch das Taubental, dem bekannten Jesus-Trail entlang, bis zum Dorf Wadi Hamam. Für Nichtwanderer besteht die Möglichkeit, mit dem Bus der Gruppe dorthin zu fahren und etwas ins Tal hineinzuspazieren. In der Mittagspause haben wir Gelegenheit, den Petrusfisch zu kosten (auf eigene Kosten). Wir kommen nach Tabgha. In der Kapelle der Brotvermehrung sehen wir den wunderschönen Mosaikboden mit dem Motiv der Brote und der zwei Fische. Wir erreichen Kapernaum und besichtigen die historische Synagoge der Stadt, in der Jesus auftrat. Im Anschluss daran besteigen wir ein Boot und fahren gemeinsam über den See. Abendessen und Übernachtung im Resort Hotel Kinar, See Genezareth.

Kibbuz Kinar, Tiberias (See Genezareth)
3
(19.03.2023)
Mittelmeerküste

Den Tag beginnen wir mit der Fahrt in Israels Gärten- und Hafenstadt Haifa, Panoramastraße mit Blick auf  die Templersiedlung und die Bahaigärten. Bei einem kurzen Spaziergang durch die Templersiedlung entdecken wir deutsche Spuren. Unsere Weiterfahrt führt uns dem Mittelmeer entlang zur alten Kreuzfahrerstadt Akko. Unser Mittagessen nehmen wir in Akko ein (auf eigene Kosten). Besuch der Kreuzfahreranlage. Akko wurde als Weltkulturerbe von der UNESCO anerkannt. Wer möchte hat anschließend Badegelegenheit am wunderschönen Mittelmeerstrand oder kann einen Bummel auf eigene Faust durch Akkos Altstadt genießen.
Am Abend: Angebot einer Begegnung mit einem Vertreter der Pniel-Gemeinde Tiberias. Abendessen und Übernachtung im Resort Hotel Kinar, See Genezareth. 

Kibbuz Kinar, Tiberias (See Genezareth)
4
(20.03.2023)
Vom See Genezareth zum Toten Meer

Fahrt nach Nazareth, der Stadt, in der Jesus seine Jugendjahre verbrachte. Im Nazareth-Village erleben wir, wie man zur Zeit Jesu den Alltag verbrachte. Auf unserer Fahrt durch Nazareth sehen wir die Verkündigungsbasilika. Wir erreichen Beth Alpha und sehen Ausgrabungen eines Synagoge-Mosaikbodens aus dem 5.-6. Jahrhundert. Weiter zum Paradiesgarten Gan haShlosha mit Bademöglichkeit in den Thermalseen. Fahrt entlang der Jordansenke zum Toten Meer. Abendessen und Übernachtung im Kibbutz Hotel Kalia, Totes Meer.

Kibbuz Kalia, Totes Meer
5
(21.03.2023)
Vom Toten Meer hinauf nach Jerusalem

Unser erstes Ziel ist Quazr el Yahud, die Originaltaufstelle des Johannes an der israelisch/jordanischen Grenze. Unsere Fahrt führt uns entlang dem Toten Meer zum Nationalpark Ein Gedi. Wir wandern bis zum Wasserfall. Wenn die Zeit reicht, können die Wanderer unter uns weiter gehen bis zur Davids-Höhle. Danach haben wir Gelegenheit, Kosmetika mit homogener Mischung aus den Mineralien des Toten Meeres zu erwerben. Nun haben wir reichlich Zeit für ein Bad im salzhaltigen Wasser des Toten Meer. Hinauf nach Jerusalem machen wir einen Stopp mit Blick ins Wadi Kelt und auf das in den Felsen hängende St.-Georgs-Kloster. Die Stadt Jerusalem begrüßen wir vom Skopusberg aus mit einem ersten Blick auf die Altstadt.
Abendessen und Übernachtung im Hotel Grand Court, Jerusalem.

Hotel Grand Court Jerusalem, Jerusalem
6
(22.03.2023)
Jerusalem und Altstadt

Fahrt zum Ölberg. Panoramablick auf die Stadt Jerusalem. Fußweg zur Kapelle Dominus Flevit. Besuch im Garten Gethsemane mit Kirche der Nationen. Eine Andacht im geschlossenen Teil des Gartens ist geplant. Über das Kidrontal durch das Löwentor (Stephanstor) gelangen wir in die Altstadt. Besuch der Kirche St. Anna und Teich Bethesta. Auf eigene Kosten machen wir Mittagspause im Österreichischen Hospiz. Vom Dach des Hospizes blicken wir auf die engen Gassen der Altstadt. Gang durch die Via Dolorosa bis zur Grabeskirche. Im Anschluss daran haben wir die Möglichkeit zu einem Bummel durch den arabischen Bazar, verbunden mit einer selbständigen Rückkehr zum Hotel.
Am Abend: Begegnung mit Militärsprecher Arye Shalikar (angefragt). Abendessen und Übernachtung im Fahrt zum Ölberg. Panoramablick auf die Stadt Jerusalem. Fußweg zur Kapelle Dominus Flevit. Besuch im Garten Gethsemane mit Kirche der Nationen. Eine Andacht im geschlossenen Teil des Gartens ist geplant. Über das Kidrontal durch das Löwentor (Stephanstor) gelangen wir in die Altstadt. Besuch der Kirche St. Anna und Teich Bethesta. Auf eigene Kosten machen wir Mittagspause im Österreichischen Hospiz. Vom Dach des Hospizes blicken wir auf die engen Gassen der Altstadt. Gang durch die Via Dolorosa bis zur Grabeskirche. Im Anschluss daran haben wir die Möglichkeit zu einem Bummel durch den arabischen Bazar, verbunden mit einer selbständigen Rückkehr zum Hotel.
Am Abend: Begegnung mit Militärsprecher Arye Shalikar (angefragt). Abendessen und Übernachtung im Hotel Grand Court, Jerusalem.


Hotel Grand Court Jerusalem, Jerusalem
7
(23.03.2023)
Tempelberg und Neustadt

Unseren Besichtigungstag beginnen wir mit dem Besuch des Tempelberges. Danach Fahrt zur Gedenkstätte des Holocausts YAD VASHEM mit dem Tal der verschollenen Gemeinden. In YAD VASHEM haben wir Begegnung mit einem Holocaustüberlebenden. Bei der Knesset, dem israelischen Parlament, machen wir im Anschluss daran einen Fotostopp bei der berühmten Menorah. Anschließend bieten wir einen Spaziergang durch die Einkaufsstraße Ben Yehuda und Mamila an und erleben ein Stück Alltag der Jerusalemer Bevölkerung. Wer möchte kann selbständig mit der Straßenbahn zurück zum Hotel fahren. Abendessen und Übernachtung im Hotel Grand Court, Jerusalem.

Hotel Grand Court Jerusalem, Jerusalem
8
(24.03.2023)
Gartengrab, Bethlehem und Berg Zion

Besuch des Gartengrabes. Danach fahren wir nach Bethlehem. Wir gehen über den Manger Square, besuchen die Geburtsbasilika und die Hirtenfelder. Mittagessen (auf eigene Kosten) und Einkaufsmöglichkeit einzigartiger Olivenholzschnitzereien. In Beit Jala, einem Vorort von Bethlehem, haben wir Begegnung mit Mitarbeitern einer sozialen christlichen Einrichtung. Rückfahrt nach Jerusalem. Rechtzeitig zum Schabbatbeginn kommen wir zur Westmauer (Klagemauer). Ein ganz besonderes Erlebnis ist das sich anschließende Schabbatabendessen bei einer jüdischen Familie. Übernachtung im Hotel Grand Court, Jerusalem.

Hotel Grand Court Jerusalem, Jerusalem
9
(25.03.2023)
Tel Aviv-Jaffa

Wir nehmen Abschied von Jerusalem und fahren in die moderne und pulsierende Stadt Tel Aviv. In der alten Hafenstadt Jaffa, dem biblischen Joppe, unternehmen wir einen Rundgang. Bei der sich anschließenden Rundfahrt durch Tel Aviv können wir im Stadtteil Sarona die Spuren der deutschen Kolonie der Templer sehen sowie die Gebäude, die im Bauhaus-Stil errichtet wurden, welche der Stadt auch den Titel „die weiße Stadt“ verliehen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Entdecken Sie Tel Aviv auf eigene Faust und genießen Sie den wunderschönen Sandstrand an seiner quirligen Promenade. Bitte beachten Sie, dass Museen an Schabbat geschlossen sind. Abendessen und Übernachtung im Hotel Leonardo Art, Tel Aviv.

Hotel Leonardo Art, Tel Aviv
10
(26.03.2023)
Rückreisetag

Bevor wir unseren Rückflug antreten, gehen wir gemeinsam den „Pfad der Unabhängigkeit“ entlang, der uns mit seinen verschiedenen Stationen einlädt, den Spuren der Geschichte der Staatsgründung Israels zu folgen. Der Pfad endet mit der Besichtigung des Unabhängigkeitssaals. Schließlich erfolgt der Transfer zum Flughafen „Ben Gurion“, Tel Aviv und der Rückflug nach Zürich (17:20 - 21:40 Uhr!

Programmänderungen vorbehalten!

Termine

Anmeldung offen
Termin garantiert
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung geschlossen
Status Reisedatum Reiseleiter Anmeldeschluss Preis
17.03.2023 bis 26.03.2023
Cfir Horew 30.11.2022 2.429,00 € Anmelden

Enthaltene Leistungen

  • Flugverbindung inkl. aller obligatorischen Gebühren, Steuern und Zuschläge
  • 9 Übernachtungen in den obenstehenden Unterkünften
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen), hiervon ein Abendessen bei Jüdichen Familien zum Shabbat („Shabbat of a Lifetime“)
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus und deutschsprachiger, lizenzierter Reiseleiter
  • Eintrittsgebühren und Parkgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Audio-System zur besseren Verständigung von Guide/Reiseleiter zu Gruppe
  • landesübliche Trinkgelder für Busfahrer, Hotelpersonal und Guide

Zubuchbare Leistungen

Einzelzimmer

Exkludierte Leistungen

  • An- und Abreise innerhalb Deutschlands/Schweiz
  • Auslandskranken-, Reiserücktritts- und Gepäckversicherung
  • COVID-19 Tests (sofern relevant)
  • zusätzliche Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben und alle oben nicht erwähnten Leistungen

Zahlungsinformationen

Anzahlung in Höhe von 150,- € pro Person nach Eingang der Bestätigung.
Restzahlung bis spätestens 31 Tage vor Abflug.

Stornobedingungen

Bei Stornierung fallen folgende Gebühren (pro Person) an:
  • bis 95 Tage vor Abreise: EUR 150,00
  • 94 bis 65 Tage vor Abreise: 30% des Reisepreises
  • 64 bis 32 Tage vor Abreise: 50% des Reisepreises
  • 31 bis 15 Tage vor Abreise: 75% des Reisepreises
  • 14 bis 8 Tag vor Abreise: 90% des Reisepreises
  • ab 7 Tage vor Abreise bzw. bei Nichterscheinen zum Abflug: 100% des Reisepreises

Mindestteilnehmerzahl

Die Gruppe wird bei einer Mindestteilnehmerzahl von 21 durchgeführt.
Bei Nichterreichen der angegebenen Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns den Rücktritt vom Reisevertrag bis 4 Wochen vor Abreise vor. Bei Rücktritt durch uns als Reiseveranstalter wird dem Reisenden der eingezahlte Reisepreis unverzüglich erstattet.

Allgemeine Reisebedingungen

Es gelten desweiteren die allgemeinen Reisebedingungen von Scuba-Reisen GmbH.

Information für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Unsere Rundreisen sind für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet.
Sie sind mobilitätseingeschränkt, möchten aber gerne an einer unserer Reisen teilnehmen, so nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Zuletzt geändert am 15.07.2022
Facebook
Twitter