Reiseinformationen

Prospekt (pdf)

Reiseinformationen

13-tägige Pilgerreise

"Willkommen in Israel! Israel ist ein Land voller kultureller Vielfalt und Reichtum an Eindrücken jeder Art. Es atmet Geschichte, wohin man kommt, vor allem natürlich biblische Geschichte. Wer einmal die Schauplätze von Ereignissen aus dem Alten und Neuen Testament besucht hat, der liest seine Bibel später anders. Aber nicht nur Landschaften und Steine wollen wir besuchen, sondern auch Menschen begegnen, die im Land leben und das Evangelium in Wort und Tat weitergeben. Wir werden sie zum Teil besuchen und zum Teil werden sie auch am Abend zu uns ins Hotel kommen. Kommen Sie doch mit – Sie werden es nicht bereuen!" - Jurek Schulz und Bernhard Heyl


ab 2.449,00 €

Termine

Tag Beschreibung Ort
1
(30.04.2023)
Anreise

Flug Frankfurt nach Zürich (20:55 – 21:55 Uhr), Umstieg in Zürich und weiter nach Israel (22:45 – 03:35 Uhr). Auf Wunsch (gegen Aufpreis) kann der Flug auch ab Zürich angetreten werden. Unser israelischer Reiseleiter wird uns mit einem herzlichen «SHALOM» am Flughafen begrüßen. Kurze Fahrt zu unserem Hotel Ruth Daniel in Jaffa (Tel Aviv). Übernachtung.

Hotel Ruth Daniel, Tel Aviv
2
(01.05.2023)
Tel Aviv-Jaffa und die Mittelmeerküste

Nach einem späten Frühstück beginnen wir den Tag mit einem Spaziergang durch Jaffa, dem biblischen Joppe. Es ist der «Hafen Jerusalems», an dem der Prophet Jona ins Boot stieg, das Zedernholz für den Tempelbau ankam und Petrus die Vision des leinenen Tuches erlebte. Vom antiken Siedlungshügel, umrahmt von Palmen, blicken wir auf die gesamte Skyline Tel Avivs und das türkisblaue Meer. Anschließend verlassen wir Tel Aviv und fahren entlang der Mittelmeerküste an den See Genezareth. Zwischenstopp im früheren Internierungslagers Atlit: Als europäische Juden vor den Nazis auf Schiffen nach Israel geflüchtet waren, hat die englische Mandatsmacht vielen von ihnen nicht erlaubt ins Land zu kommen, stattdessen wurden sie in einem Internierungslager gefangen gehalten. Wir besuchen diesen weniger bekannten Teil der Geschichte. Weiterfahrt an den See Genezareth. Check-in für 4 Nächte im Kibbuz Ashdot Yaakov. Abendessen und Übernachtung.

Ashdot Ya'acov Ichud, Tiberias (See Genezareth)
3
(02.05.2023)
rund um den See Genezareth

Den Vormittag widmen wir den Heiligen Stäten am See Genezareth. Wir blicken zunächst vom Berg der Seligpreisungen auf die Umgebung und begeben uns dann zu Fuß oder per Bus hinunter an den See. Besichtigung der Ausgrabungen Kapernaums mit den Überresten einer uralten Synagoge. Anschließend begeben wir uns direkt aufs Wasser. Wir besteigen ein kleines Holzboot, das eigentlich ein Worship-Boot ist, das von Daniel Carmel aufgebaut wurde. Dort können wir nachempfinden, wie sich Jesus und die Jünger damals auf dem See fortbewegt haben. Ein einmaliges Erlebnis! Am Abend ist ein Treffen mit Rajaa und Alon Grimberg im Kibbuz geplant. Rajaa und Alon, Beide Mitglieder der messianisch-jüdischen Gemeinde, berichten von Ihrer Arbeit bei King’s Kids mit jüdischen und arabischen Kindern und Jugendlichen. Abendessen und Übernachtung.

Ashdot Ya'acov Ichud, Tiberias (See Genezareth)
4
(03.05.2023)
Ober-Galiläa und Golan-Höhen

Unser Weg führt uns heute hinauf auf den Golan. Vom Berg Bental blicken wir hinüber nach Syrien. Erläuterungen und Diskussion zur aktuellen geo-politischen Situation auf und um den Golan. Weiter zum Nationalpark Tel Dan mit Ruinen aus der Richterzeit und vielen Jordanquellen. Kleine Wanderungen und Erläuterungen im Nationalpark. Anschließend Besuch von Hatim und Renate Jiryyis aus Maalot-Tarshiha, welche die erste evangelikale Kirche in Nordgaliläa bauen (möchten) („Christ the King Church“). Abendessen und Übernachtung.

Ashdot Ya'acov Ichud, Tiberias (See Genezareth)
5
(04.05.2023)
Nazareth

Am Vormittag besichtigen wir die Stadt Nazareth mit der Verkündigungskirche, eine der größten Kirchen des Nahen Ostens. Zeit für einen Bummel durch die Basare der Stadt Nazareth. Kurze Weiterfahrt zum Nationalpark Zippori. Der Park befindet sich an der Stätte einer frühen jüdischen Stadt aus den ersten Jahrhunderten unserer Zeitrechnung. Sein bemerkenswertestes Objekt ist die sogenannte „Mona Lisa aus Galiläa“, welche vor ungefähr 1700 Jahren in einem kunstvollen Mosaiken verewig wurden. Auch die Straßen der antiken Stadt sind mit Atemberaubenden Mosaiken geschmückt. Am heutigen Tag ist zudem ein Treffen mit  Rasha Saba von der christlichen Studentenarbeit in Israel (FCSI)  geplant, um mehr über die Arbeit der FCSI zu erfahren. Abendessen und Übernachtung.

Ashdot Ya'acov Ichud, Tiberias (See Genezareth)
6
(05.05.2023)
Jordantal

Wir packen die Koffer und verlassen den Norden Israels. Besichtigung Bet Shean. Es war die einzige Stadt des heidnischen Zehnstädtebundes, die westlich des Jordans lag. Auf der Stadtmauer wurden die Köpfe Sauls und seiner Söhne aufgespießt. Wir erkunden das Ausgrabungsareal, das zu den größten des Landes zählt. Der Rundgang versetzt uns in die urbane Kultur des Landes in der griechisch-römischen Zeit, in der auch Jesus lebte. Weiter fahren wir entlang des Jordantals bis nach Jericho. Auf Höhe Jerichos angekommen besuchen wir die originale Taufstelle Qasr el Yahud am Jordan. Anschließend kurze Stadtrundfahrt durch Jericho. Wir besuchen zudem das christliche Projekt „Seeds of Hope“ von Tass Saada, welches Versöhnungsarbeit auf der Grundlage des christlichen Glaubens leistet. Check-in für 1 Nacht im Hotel Jericho Resort in Jericho. Abendessen und Übernachtung.

Hotel Jericho Resort, Jericho
7
(06.05.2023)
Totes Meer

Wir verlassen Jericho und fahren weiter hinunter an den tiefsten bewohnten Ort unseres Planeten, das Tote Meer rund 400 Meter unter dem Meeresspiegel. Erste Station am Toten Meer ist die Felsenfestung Masada. Mit der Seilbahn werden wir auf das Plateau hochfahren und diesen geschichtsträchtigen Ort näher kennenlernen. Mittagespause an einem Badestrand des Toten Meeres. Möglichkeit für ein kurzes Bad im salzhaltigen Wasser des Toten Meers, ein einmaliges Erlebnis. Fahrt durch die Wüste nach Eilat, der südlichsten Stadt Israels. Auf dem Weg dorthin treffen wir uns mit der jüdisch-messianischen Evangelistin Rachel Netanel in Zukim. Check-in für 2 Nächte in unser Hotel Astral Palma in unmittelbarer Nähe des Strandes. Abendessen und Übernachtung.

Hotel Astral Palma, Eilat
8
(07.05.2023)
Eilat

Am Vormittag besuchen wir den Timna-Park. Besichtigung der Nachbildung der Stiftshütte im Park. Rückfahrt nach Eilat und freie Zeit. Zahlreiche Attraktionen in und um Eilat, über und unter Wasser, warten darauf entdeckt zu werden. In Eilat besuchen wir das „Shelter“-Projekt und treffen uns mit den Gründern und Leitern John und Judy Pex. Abendessen und Übernachtung.

Hotel Astral Palma, Eilat
9
(08.05.2023)
Negev-Wüste

Wir verlassen Eilat in Richtung Betlehem. Wir fahren vorbei am riesigen Ramon-Krater bis zum Wüstenkibbuz Sde Boker. Besuch des Kibbuz Sde Boker. Hier wohnte David Ben Gurion nach Ende seiner politischen Karriere bis zu seinem Tod. Wir besichtigen sein Wohnhaus sowie das in der Nähe befindliche Grab Ben Gurions und seiner Frau. Weiterfahrt zum Ayalon Institut. Die einstige Munitionsfabrik der Untergrundbewegung Haganah zur Unabhängigkeit Israels ist heute ein Museum. Vom Institut fahren wir nun hinauf nach Jerusalem und Betlehem. Check-in für 4 Nächte im Gästehaus Beit Al Liqa in Beit Jala bei Bethlehem. Dort sind wir sind Gäste von Johny und Marlene Schahwan, Gründer- und Leiterehepaar dieses bedeutenden Werkes. Abendessen und Übernachtung.

Gästehaus Beit Al Liqua, Bethlehem
10
(09.05.2023)
Jerusalem, Einführungstour

Kurze Fahrt hinauf auf den Ölberg. Panoramablick vom Ölberg auf die Stadt Jerusalem. Spaziergang vorbei am Jüdischen Friedhof und der Tränenkapelle Dominus Flevit zum Garten Gethsemane mit seinen Jahrhunderte-alten Olivenbäumen. Anschließend Einführungstour durch die Altstadt Jerusalems. Über die Via Dolorosa und vorbei an der Antonio-Festung geht es zur Grabeskirche und der deutschen Erlöserkirche nebenan. Am Abend haben wir Mirjam Holmer (Israelnetz) aus Jerusalem zu Gast in Beit Jala. Rückfahrt nach Betlehem. Abendessen und Übernachtung.

Gästehaus Beit Al Liqua, Bethlehem
11
(10.05.2023)
Betlehem

Den heutigen Vormittag möchten wir uns die Sehenswürdigkeiten Betlehems anschauen. Besichtigung der Hirtenfelder sowie der Geburtskirche. An diesem Abend werden wir von Johnny und Marlene vieles über die Arbeit in der muslimisch-arabischen Gesellschaft, sowie über das Leben in den palästinensischen Autonomiegebieten hören. Abendessen und Übernachtung.

Gästehaus Beit Al Liqua, Bethlehem
12
(11.05.2023)
Jerusalem, Neustadt und Davidson Center

Kurze Fahrt zur Holocaustgedenkstätte Yad Vashem – eine gelungene Kombination aus Park und Museum. Ausführliche Besichtigung des Historischen Museums. Anschließend fahren wir zum Davidson Center, dem Archäologiepark aus der Zeitperiode des zweiten Tempels Abendessen und Übernachtung.

Gästehaus Beit Al Liqua, Bethlehem
13
(12.05.2023)
Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Zürich (18:20 – 21:40 Uhr) bzw. Frankfurt via Wien (15:35 – 18:20 / 19:10 – 20:35 Uhr). Shalom und Le Hitra'ot - Auf Wiedersehen

Programmänderungen vorbehalten!

Termine

Anmeldung offen
Termin garantiert
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung geschlossen
Status Reisedatum Reiseleiter Anmeldeschluss Preis
30.04.2023 bis 12.05.2023
Reuven Barak 11.01.2023 2.449,00 € Anmelden

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug von Frankfurt über Zürich nach Tel Aviv und zurück (andere Flughäfen auf Anfrage möglich)
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Luftverkehrssteuer, Kerosinzuschlag (Stand September ´22)
  • 14 Übernachtungen in den oben genannten Unterkünften im Doppelzimmer
  • Verpflegung auf Halbpensionsbasis
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus laut Programm
  • Führung mit deutschsprachigem, lizenzierten Reiseleiter laut Programm
  • Theologische Leitung: Bernhard Heyl und Jurek Schulz (amzi)
  • Eintrittsgelder und Parkgebühren laut Programm
  • Gepäckträgerkosten am Flughafen und in den Hotels

Zubuchbare Leistungen

Flug ab Zürich, Einzelzimmer

Exkludierte Leistungen

  • An- und Abreise in Deutschland
  • Auslandskranken- und Reiserücktrittsversicherung
  • zusätzliche Mahlzeiten und Getränke
  • landesübliche Trinkgelder (erwartet pro Person/Tag: Hotels 1€, Busfahrer 2,50 €, Guide 3,50 €), persönliche Ausgaben und alle nicht erwähnten Leistungen

Zahlungsinformationen

Anzahlung in Höhe von 10%/höchstens jedoch 250 € pro Person nach Erhalt
der Buchungsbestätigung. Restzahlung bis 28 Tage vor Abreise.

Stornobedingungen

Bei Stornierung fallen folgende Gebühren (pro Person) an:
  • bis 95 Tage vor Abreise: 150,- EUR/Person
  • ab 94 bis 65 Tage vor Abreise: 30% des Reisepreises
  • ab 64 bis 32 Tage vor Abreise: 50% des Reisepreises
  • ab 31 bis 15 Tage vor Abreise: 75% des Reisepreises
  • ab 14 bis 8 Tage vor Abreise: 90% des Reisepreises
  • ab dem 7. Tag vor Abreise oder bei nicht erscheinen zum Abflug („no-show“) wird der gesamte Betrag einbehalten. Lediglich eine Erstattung der Flugsteuern ist möglich.

Mindestteilnehmerzahl

Die Gruppe wird bei einer Mindestteilnehmerzahl von 26 durchgeführt.
Bei Nichterreichen der angegebenen Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns den Rücktritt vom Reisevertrag bis 4 Wochen vor Abreise vor. Bei Rücktritt durch uns als Reiseveranstalter wird dem Reisenden der eingezahlte Reisepreis unverzüglich erstattet.

Allgemeine Reisebedingungen

Es gelten desweiteren die allgemeinen Reisebedingungen von Scuba-Reisen GmbH.

Information für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Unsere Rundreisen sind für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet.
Sie sind mobilitätseingeschränkt, möchten aber gerne an einer unserer Reisen teilnehmen, so nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Zuletzt geändert am 05.10.2022
Facebook
Twitter