Reiseinformationen

Prospekt (pdf)

Reiseinformationen

15-tägige Pilgerreise

Liebe Freunde und Interessierte,

es ist uns eine Freude, Sie zu dieser besonderen Jubiläumsrundreise einzuladen. 

Der Staat Israel feiert seinen siebzigsten Geburtstag. Ein Wunder vor unseren Augen und ein besonderes Zeichen der Treue Gottes. Vielleicht hatten Sie schon immer den Traum, einmal im Leben Israel zu besuchen. Diese Reise ist geeignet für „Erstreisende“ genauso wie für solche, die schon in Israel waren und erneut Sehnsucht haben, Land, Leute, Kulturen und vor allem die Bibel besser zu verstehen! Ebenso feiert die amzi Geburtstag und wird 50 Jahre alt. Daher ist es uns eine Freude, dass der neue Geschäftsführer der amzi, Bernhard Heyl, und ich Ihnen die Reise gemeinsam anbieten können. Von Anfang an unterstützte amzi die Initiativen der messianischen Juden und arabischen Christen. Deshalb haben Sie die Gelegenheit, einige von Ihnen kennen zu lernen, denn sie sind die „lebendigen Steine“, durch die Gott heute in Israel in besonderer Weise wirkt.

Die Hin- und Rückflüge sind mit EL AL von Frankfurt am Main so angenehm wie möglich geplant. Es können aber auch Individualflüge von jedem anderen Flughafen gebucht werden. Während der Reise steht uns ein klimatisierter Bus zur Verfügung, und ein lizenzierter israelischer Reiseleiter wird uns viel Interessantes weitergeben. Jeden Tag gibt es geistliche und biblische Impulse. Wir freuen uns, ihnen ein äußerst abwechslungsreiches Programm anbieten zu können

Zuerst werden wir den Mittelmeerraum kennen lernen, unter anderem auch Cäsarea, die „Kaiserliche“ Römerstadt. Dann werden wir für vier Tage die Weiten der Wüste mit ihrer faszinierenden Einsamkeit kennen lernen. Es ist uns kaum vorstellbar, wie abwechslungsreich der Süden des Landes ist. Doch nach diesen Erlebnissen verstehen wir, warum die Wüste die „Vorbereitungsschule“ Gottes für den Dienst des Volkes Israel war. Der Staatsgründer David Ben-Gurion zog sich übrigens in den Negev zurück, und wir werden erfahren, warum gerade hier die Zukunft des Staates Israel liegt.

Danach werden wir Untergaliläa kennen lernen. Dort lebte und wirkte der Herr Jesus; ebenso war es Wirkungsstätte einiger biblischer Propheten. Im Laufe der viertausendjährigen Geschichte hinterließen dort viele Völker ihre Spuren. Später entdecken wir die sagenhafte Schönheit und Fruchtbarkeit von Obergaliläa. Dadurch verstehen wir, warum zahlreiche Völker das Land erobern wollten. Nach der Entdeckung der bezaubernden Schönheit Galiläas werden wir als einer der Höhepunkte der Reise anschließend fünf Tage Jerusalem kennen lernen.

Diese viertausend Jahre alte Stadt ist noch heute so faszinierend wie zur Zeit König Davids oder in der Zeit Jesu. Beim Erkunden der Stadt werden wir viele Aussagen im Neuen Testament besser verstehen können: eine Bereicherung fürs Leben! Nicht nur die Altstadt, der Tempelberg und die Davidsstadt, sondern auch die Neustadt der lebenshungrigen Israelis machen Jerusalem unvergesslich. Trotz aller politischen Meinungsverschiedenheiten und Aussagen über Jerusalem weltweit ist es ein besonderes Erlebnis, ganz persönlich in dieser „Stadt Gottes“ zu sein. Lassen Sie sich das nicht entgehen! Bitte machen Sie auch Ihre Freunde und Bekannten auf diese Reise aufmerksam und laden sie diese ein.

Wir haben uns intensiv bemüht, ein gutes Preis-Leistungsverhältnis anlässlich der Jubiläen zu erzielen, trotz der starken Kursschwankungen, und können Ihnen nun dieses besonders attraktive Angebot machen. Manch einer ist vom Charme Israels so angezogen, dass er seine Reise verlängern möchte. Das ist mit Scuba-Reisen GmbH ohne Probleme möglich.

Wir freuen uns, mit Ihnen Israel zu entdecken, und laden Sie nochmals herzlich ein, Teilnehmer der besonderen amzi-Israel-Jubiläums-Rundreise zu sein!

-- Ihr Bernhard Heyl (Geschäftsführer der amzi) und Jurek Schulz  (theol. Referent der amzi)


ab 2.359,00 €

Termine

Tag Beschreibung Ort
1
(08.10.2018)
Anreise

Flug von Frankfurt nach Tel Aviv, Israel (voraussichtliche Flugzeiten 11:00 – 16:10 Uhr). Ankunft am Flughafen in Tel Aviv. Fahrt zur Unterkunft an der Mittelmeerküste, Netanya.

Hotel Q Village (***), Netanya/Mittelmeerküste
2
(09.10.2018)
Mittelmeerküste

Am Morgen fahren wir entlang der Mittelmeerküste in Richtung Norden. Erste Station heute ist das Museum von Atlit (kurz vor Haifa), einem von den britischen Behörden während des 2. Weltkriegs eingerichtetem Flüchtlingslager für illegale jüdische Einwanderer. Anschließend besuchen wir den Nationalpark Caesarea (Maritima) und Besichtigung der wichtigsten archäologischen Ausgrabungen der Hafenstadt. Möglichkeit zu einem erholsamen Bad im Mittelmeer. Rückfahrt zum Hotel und Erholungszeit am Strand.

Hotel Q Village (***), Netanya/Mittelmeerküste
3
(10.10.2018)
Negev

Wir fahren nach Süden in die Negev-Wüste. Besichtigung des UNESCO Weltkulturerbes Tel Be’er Sheva – Ausgrabungen einer Stadt aus der Zeit Abrahams. Weiter zum neuen ANZAC Memorial Center. Das Zentrum erzählt die Geschichte der australischen und neuseeländischen Soldaten in Israel. Weiterfahrt zu unserer Unterkunft am Ramon Krater.

Hotel Ramon Inn (***), Mitzpe Ramon/ Negev
4
(11.10.2018)
Negev (2)

Wir beginnen den Tag im Kibbuz Sde Boker. Wir besuchen das Haus sowie das Grab von David Ben Gurion. Sehr eindrücklich wird uns bewusst, dass der Traum Ben Gurions „die Wüste zum Blühen zu bringen“ erfüllt wird. Weiterfahrt zum Nationalpark En Avdat. Wanderung entlang der Schlucht, die über Jahrtausende durch Wasser in das Kalkgestein gespült wurde. Über die Nabatäersiedlung Shifta geht es zurück in unsere Unterkunft.

Hotel Ramon Inn (***), Mitzpe Ramon/ Negev
5
(12.10.2018)
Totes Meer

Wir packen die Koffer und Fahren an das Tote Meer, mit 400 Meter unter dem Meeresspiegel der tiefste bewohnte Ort unserer Erde. Auf dem Weg kurzer Zwischenstopp beim Werk Fountain of Tears in Arad. Am Toten Meer angelangt besuchen wir die Felsenfestung Masada, die Fluchtburg des Herodes. Wir besichtigen u.a. die Reste des Palastes, der Thermen, die Vorratsmagazine und unterhalten uns über die Bedeutung Masadas (Auf- und Abstieg mit der Seilbahn). Anschließend Zeit für Erholung am Toten Meer. Am Abend empfangen wir gemeinsam den Shabbat.

Kibbuz Almog (***), Totes Meer
6
(13.10.2018)
Totes Meer (2)

Auf dem Programm stehen heute mehrere Besichtigungen am Toten Meer: Der Fundort der legendären Schriftrollen vom Toten Meer, Qumran, der Nationalpark Ein Gedi mit seinen natürlichen Wasserfällen sowie die Quellen von Ein Feschcha. Am Nachmittag Gelegenheit zu einem Bad im Toten Meer. Shabbatausgangsfeier / Hawdala.

Kibbuz Almog (***), Totes Meer
7
(14.10.2018)
Jordantal

Wir verlassen die Wüste und fahren entlang des Jordantals in den grünen Norden Israels, Galiläa. Zuvor jedoch besuchen wir das christliche Hilfswerk Seeds of Hope in Jericho. Im Norden angelangt erwartet uns ein erfrischendes Bad im Nationalpark Gan Hashlosha, laut Time Magazin der schönste Ort Israels und einer der 20 exotischsten Plätze der Welt. Zeit zur Erholung. Am Abend treffen wir Shmuel Ulmer aus der messianischen Gemeinde in Tiberias.

Kibbuz Ohalo (***), See Genezareth
8
(15.10.2018)
Ober-Galiläa

Wir besuchen Zfat (Safed), die Stadt der Kabbalah mit Ihren uralten Synagogen und wunderschönem Künstlerviertel. Weiterfahrt an die libanesische Grenze zu Israel. Am Kibbuz Malkia ist eine Begegnung mit den stationierten Soldaten geplant. Blick vom Berg Bental (Golan) nach Syrien. Abschluss des Tages in einem Weingut mit Verkostung.

Kibbuz Ohalo (***), See Genezareth
9
(16.10.2018)
Rund um den See Genezareth

Heute stehen die Heiligen Stätten rund um den See Genezareth auf unserem Programm. Zunächst beginnen wir den Tag jedoch mit einer Bootsfahrt auf dem See Genezareth. Anschließend Besichtigungen vom Berg der Seligpreisung, Tabgha (Brotvermehrungskirche), Kapernaum mit den Überresten einer uralten Synagoge in denen bereits zu Zeiten Jesu gebetet wurde sowie der Berg Arbel. Am späten Nachmittag Zeit für Baden im See Genezareth.

Kibbuz Ohalo (***), See Genezareth
10
(17.10.2018)
West-Galiläa

Fahrt in Richtung Westen. Besichtigung von Mukhraka auf dem Berg Karmel, der traditionellen Opferstätte des Propheten Elia sowie der Kehilat HaCarmel. In Nazareth besuchen wir das Nazareth Village, der Nachbau eines Dorfes in Galiläa zu Zeiten Jesu. Letzter Programmpunkt des Tages ist der Berg Tabor.

Kibbuz Ohalo (***), See Genezareth
11
(18.10.2018)
biblisches Kernland, Samaria

Durch das biblische Kernland Samaria fahren wir in das Herz Israels, nach Jerusalem. Besuch und Erläuterungen im innovativen Kibbuz Sde Eliyahu (Bio Bee). Weiter zur biblischen Stadt Shilo sowie nach Beth El. Ankunft in Jerusalem.

Hotel Jerusalem Gold (***), Jerusalem
12
(19.10.2018)
Jerusalem, Davidstadt und Altstadt

Wir besuchen die Davidstadt, den ältesten besiedelten Teil der Stadt Jerusalem. Ein Film vermittelt uns einen ersten Eindruck der Stadt zu Zeiten Davids. Wer möchte hat die Möglichkeit durch den Wassertunnel, den König Hiskia anlegen ließ zu gehen. Zudem besichtigen wir heute das Jüdische Viertel der Altstadt mit der neu aufgebauten Hurva-Synagoge (Außenbesichtigung). Rechtzeitig zum Empfang des Shabbats kommen wir an die Klagemauer („Kotel“).

Hotel Jerusalem Gold (***), Jerusalem
13
(20.10.2018)
Jerusalem, Ölberg und Berg Zion

Den heutigen Tag beginnen wir auf dem Ölberg. Wir genießen das Panorama der Stadt und wandern entlang des Palmsonntagsweg zum Garten Gethsemane mit seinen jahrhundertalten Olivenbäumen. Wir betreten die Altstadt und spazieren entlang der Via Dolorosa. Abschluss des Tages am Gartengrab.

Gästehaus Talitha Kumi (***), Betlehem/Beit Jala
14
(21.10.2018)
Jerusalem, Neustadt

Heute steht die Neustadt auf unserem Programm. Wir beginnen bei der nationalen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem, fahren weiter zum Herzl-Museum mit seiner eindrücklichen audio-visuellen Show und besichtigen die Knesset, das israelische Parlament und das Oberste Gericht. Abschluss auf dem größten Markt Jerusalems, der Mahane Yehuda.

Gästehaus Talitha Kumi (***), Betlehem/Beit Jala
15
(22.10.2018)
Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen Tel Aviv und Rückflug nach Frankfurt.

Programmänderungen vorbehalten!

Termine

Anmeldung offen
Termin garantiert
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung geschlossen
Status Reisedatum Guide Anmeldeschluss Preis
08.10.2018 bis 22.10.2018
Herbstferien (TH, SH, ST, SN, RP, NI, MV, HH)
01.08.2018 2.359,00 € Anmelden

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug von Frankfurt nach Tel Aviv und zurück (andere Flughäfen gegen Aufpreis möglich)
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Luftverkehrssteuer, Kerosinzuschlag (Stand Dezember ´17)
  • Empfang durch einen Repräsentanten am Flughafen Ben Gurion (Tel Aviv)
  • Gruppentransfer bei Ankunft und Abflug
  • 14 Übernachtungen in den oben genannten Unterkünften im Doppelzimmer
  • Verpflegung auf Halbpensionsbasis
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus laut Programm
  • Führung mit deutschsprachigem, lizenzierten Reiseleiter laut Programm
  • Theologische Leitung: Jurek Schulz (amzi)
  • Eintrittsgelder und Parkgebühren laut Programm
  • Gepäckträgerkosten am Flughafen und in den Hotels

Zubuchbare Leistungen

Rail&Fly, Einzelzimmer

Exkludierte Leistungen

  • An- und Abreise in Deutschland
  • Auslandskranken- und Reiserücktrittsversicherung
  • persönliche Ausgaben
  • zusätzliche Mahlzeiten und Getränke
  • landesübliche Trinkgelder (erwartet pro Person/Tag: Hotels 1,-€, Busfahrer 2,-€, Guide 3,-€)
  • alle nicht erwähnten Leistungen.

Zahlungsinformationen

Anzahlung in Höhe von 10%/höchstens jedoch 250,- EUR pro Person nach Erhalt der Buchungsbestätigung. Restzahlung bis 28 Tage vor Abreise.

Stornobedingungen

Bei Stornierung fallen folgende Gebühren (pro Person) an:
  • bis 94 Tage vor Abreise: 10% des Reisepreises/max. 250,- EUR/Person
  • ab 93 bis 62 Tage vor Abreise: 20% des Reisepreises
  • ab 61 bis 32 Tage vor Abreise: 30% des Reisepreises
  • ab 31 bis 15 Tage vor Abreise: 50% des Reisepreises
  • ab 14 bis 1 Tag vor Abreise: 80% des Reisepreises
  • am Abreisetag oder bei nicht erscheinen zum Abflug („no-show“) wird der gesamte Betrag einbehalten. Lediglich eine Erstattung der Flugsteuern ist möglich

Allgemeine Reisebedingungen

Es gelten desweiteren die allgemeinen Reisebedingungen von Scuba-Reisen

Zuletzt geändert am 02.01.2018
Facebook
Google+
Twitter